<
1 / 10
>
 
11.05.2021

Der betörende Duft von Raps

Ein Bericht von Autor Ralf Scholze aus der Ölmühle Ottensteiner Hochebene (Magazin "Land & Berge Mai/Juni2021)
 
Raps leuchtet nicht nur wunderbar gelb - wenn man die ideale Sorte nimmt und es richtig anstellg, kann man aus der Saat auch ein köstliches Öl pressen. Im Weserbergland hat ein kleines Dorf deshalb das Projekt Rapsöl gestartet.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel zum wertvollen Rapsöl aus dem Weserbergland.
Ein Bericht über die Ottensteiner Ölmühle



Ölmühle Ottensteiner Hochebene
Hinter dem Hagen 7a
31868 Ottenstein

Tel: 05286 990 42 51
Fax: 05286 990 42 09

E-Mail:info@oelmuehle-ottensteiner-hochebene.de

< zurück